COMPAILE Logo
Blog

Wie KI die (Fertigungs-)Industrie neu definiert und voranbringt 

Wie KI die (Fertigungs-)Industrie neu definiert und voranbringt 

In der heutigen Zeit des digitalen Wandels ist künstliche Intelligenz (KI) nicht mehr nur eine weitentfernte, futuristische Vision, die man vor allem aus Filmen und Büchern kennt, sondern eine unverzichtbare Realität für Unternehmen jeder Größe und Branche. Dies ist erkennbar an den vielen Förderungen, die politisch nun auf den Weg gebracht werden, aber auch dem Wunsch, diesen Entwicklungen mit einem gemeinsamen, europäischen AI Act einen gesetzlichen Rahmen zu geben.  

Besonders in der fertigenden Industrie entfaltet KI ihr Potenzial auf einzigartige Weise, indem sie Betriebsabläufe revolutioniert und Unternehmen ermöglicht, effizienter und wettbewerbsfähiger zu werden. In diesem Artikel werden wir die Bedeutung von KI für Unternehmen jeder Größe darstellen und dabei einen besonderen Fokus auf eine innovative Bauteilerkennung legen, die wir entwickelt haben. 


Die Bedeutung von KI für Unternehmen 

KI ist längst kein Luxus mehr, den sich nur Großkonzerne leisten können und sollten. Unternehmen jeder Größe erkennen zunehmend, dass KI nicht nur ein Instrument zur Kostensenkung ist, sondern auch ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Durch den Einsatz von KI können Unternehmen ihre Betriebsabläufe optimieren, Daten besser nutzen, damit fundierte Entscheidungen treffen und letztendlich ihren ROI steigern (ROI steht für „Return on Investment“. Es ist eine Kennzahl, die verwendet wird, um die Rentabilität einer Investition zu bewerten). 

In der fertigenden Industrie ist die Bedeutung von KI besonders gut erkennbar. Von der Qualitätskontrolle über die Produktionsplanung bis hin zur Lagerverwaltung – KI kann in nahezu allen Aspekten der Fertigung eingesetzt werden, um Prozesse zu automatisieren, Engpässe zu identifizieren und die Produktivität zu steigern. 

Die Rolle einer Bauteilerkennung in der Fertigungsindustrie 

Ein entscheidender Bereich, den die KI deutlich erleichtern kann, ist die Bauteilfertigung und die damit einhergehende Bauteilerkennung. In der fertigenden Industrie ist es von entscheidender Bedeutung, Bauteile präzise zu identifizieren und zu klassifizieren, um eine reibungslose Produktion zu gewährleisten. Traditionelle Methoden der Bauteilerkennung sind jedoch oft zeitaufwändig und fehleranfällig. Häufig wird sogar noch manuell mit Papierzetteln sortiert. Gleichzeitig ist die Produktion vieler Unternehmen heute äußerst schnelllebig und ändert häufig – auch innerhalb eines Tages – die zu fertigenden Bauteile, je nach Auftragslage. Eine der großen Aufgaben für das deutsche Produktionswesen im Kontext der Digitalisierung ist es daher, die Bauteile jederzeit fehlerfrei und effizient zuordnen zu können und sie ggf. direkt einer 

Qualitätsprüfung unterziehen zu können. Ohne diese Möglichkeit ist das Konzept der vollständigen Digitalisierung der Produktion hin zur Smart Factory nicht denkbar. 
 

Hier kommt unsere innovative Bauteilerkennung BauIdent auf Basis von KI ins Spiel. Unsere Lösung kann Bauteile in Echtzeit identifizieren, unabhängig von ihrer Größe, Form oder Position. Außerdem ist durch den inhaltsbasierten Ähnlichkeitsvergleich, der unserer Lösung zu Grunde liegt, kein Neutraining für neue Bauteile notwendig, sondern eine Zuordnung kann direkt erfolgen (wenn der Bauplan digital vorliegt) Diese Technologie ermöglicht es Unternehmen, ihre Fertigungsprozesse zu optimieren, indem sie Fehler reduziert, die Effizienz steigert und die Qualität der Endprodukte verbessert. Gleichzeitig erfüllt sie natürlich den industriellen Anforderungen (Wandlungsfähigkeit, Robustheit und Flexibilität bei höchster Produktivität) sowie ethische Anforderungen (Datenschutz, Betriebssicherheit, usw.). 

Wie KI Betriebsabläufe verbessern kann 

Neben der Bauteilerkennung gibt es eine Vielzahl weiterer Anwendungen von KI, die die Betriebsabläufe in der Fertigungsindustrie verbessern können. Dazu gehören unter anderem: 

  • Predictive Maintenance: KI-gestützte Analysen können Ausfälle vorhersagen, bevor sie auftreten, und Wartungsarbeiten optimieren, um ungeplante Stillstände zu minimieren. 
  • Nachfrageprognosen: Durch die Analyse von Daten aus verschiedenen Quellen kann KI Unternehmen dabei helfen, die Nachfrage nach ihren Produkten genauer vorherzusagen und ihre Produktionsplanung entsprechend anzupassen. 
  • Qualitätskontrolle: KI kann dazu verwendet werden, Defekte und Abweichungen in der Produktion frühzeitig zu erkennen, um die Qualität der Endprodukte zu verbessern und Ausschuss zu reduzieren. Auch hier lässt sich unsere BauIdent Bauteilerkennung von COMPAILE einsetzen. 

 
Fazit 

In einer zunehmend digitalisierten Welt ist KI ein unverzichtbares Werkzeug für Unternehmen jeder Größe, um ihre Betriebsabläufe zu verbessern und wettbewerbsfähig zu bleiben. Insbesondere in der fertigenden Industrie kann KI einen enormen Mehrwert bieten, indem sie Prozesse optimiert, Fehler reduziert und die Qualität der Endprodukte verbessert. Unsere Bauteilerkennung BauIdent ist nur ein Beispiel dafür, wie innovative Technologien die Art und Weise verändern, wie Unternehmen arbeiten – und das Beste daran ist, dass dies erst der Anfang ist. 

Fragen oder Anregungen?

Verfasst von: COMPAILE
am 23.05.2024

interessant für Sie

Erste eigene KI – nur 15 Zeilen Code

In dem folgenden kurzen Einsteiger-Tutorial wirst du lernen, mit 15 Zeilen Code deine erste eigene KI zu erstellen….

Pressemeldung: Die COMPAILE Solutions GmbH feiert 5-jähriges Bestehen und blickt auf erfolgreiche Jahre zurück

Karlsruhe, 23.11.2023 – Das Karlsruher Start-up COMPAILE Solutions GmbH feiert am heutigen 23. November 2023 sein fünfjähriges Jubiläum….

Chancen und Risiken durch KI

Künstliche Intelligenzen haben sich in den letzten Jahren enorm entwickelt und sind mittlerweile in einigen Bereichen nicht mehr…